EJT-Nachlese und Brunch in Radeberg

Die Jugend der Gemeinde Radeberg hatte die Geschwister eingeladen, um einige Eindrücke vom Europa-Jugendtag 2009 in Düsseldorf zu zeigen. Nach der Präsentation blieben die Geschwister noch zum Brunch zusammen.

Die Jugend der Gemeinde Radeberg hatte die Geschwister eingeladen, um einige Eindrücke vom Europa-Jugendtag 2009 in Düsseldorf wiederzugeben. Also hieß es am Sonntag, dem 6. September 2009 nach dem Gottesdienst ein wenig Geduld haben, bis die Technik aufgebaut und alle Vorbereitungen abgeschlossen waren.

Die Jugendlichen nahmen die Geschwister mit Bild, Ton und lebhaften Erzählungen mit auf die Reise nach Düsseldorf. Neben den Zahlen und Fakten, die das Ausmaß des Jugendtages erahnen ließen, wurden die Accessoires - wie z.B. die T-Shirts und Rucksäcke - gezeigt. Diese schönen Erinnerungsstücke lagen dann auch noch eine gewisse Zeit im Eingangsbereich der Kirche aus, damit sich die Geschwister alles in Ruhe anschauen konnten.

Zwischen den einzelnen Berichten über die Erlebnisse zum Jugendtag stellte die Jugend auch einige der Lieder vor. Ob mit Instrumenten gespielt, als Jugendchor vorgesungen oder gemeinsam mit der ganzen Gemeinde musiziert - die Begeisterung und Freude über die durchlebten Tage war spürbar und steckte an.

Einen ganz besonderen Dank richtete die Jugend auch an alle, die den Europa-Jugendtag auf vielfältige Art und Weise unterstützt und damit für die Jugend ein lang nachwirkendes Erleben ermöglicht haben.

Und dann war es auch schon Zeit für das Essen. Bei Sonnenschein konnte man es sich draußen schmecken lassen. Mit schönen Gesprächen und gepflegter Gemeinschaft klang das gemeinsame Erleben am frühen Nachmittag aus.

S.B.

Fotoseindrücke