Jugendfreizeit der Bezirke Bautzen, Dresden und Zwickau

Vom 16. bis 18. Mai verbrachte die Jugend aus den Bezirken Bautzen, Dresden und Zwickau die diesjährige Jugendfreizeit in Kriebstein. Das Motto für die Jugendfreizeit lautete: „Mission 2014 – Wo stehen wir?“

Freitag nach der Arbeit bzw. Schule machten wir uns auf den Weg und kamen gesund am Ziel an. Dort sicherten wir uns zunächst unsere Schlafplätze und kümmerten uns um unser Gepäck. Anschließend nahmen wir das Gelände unter die Lupe. Vor dem Abendbrot erfolgte die offizielle Begrüßung durch Bischof Thomas Matthes, der zu unserer Freude bis Samstagabend blieb. Der Abend wurde schließlich am Lagerfeuer gemütlich beendet.

Samstagmorgen gab es ein leckeres Frühstück und wir bekamen die Lunchpakete für den Tag. Danach hatten wir als Jugendliche die Möglichkeit, den Tag individuell nach unseren Wünschen zu gestalten. Einige spielten Volleyball oder Fußball, andere wiederum fuhren Kanu oder spielten Tischtennis, keiner musste sich jedoch langweilen.

Samstagnachmittag standen dann weitere Angebote zur Verfügung. Unter anderem hatten wir die Möglichkeit, an den vier angebotenen Jugendstunden zum Thema Mission 2014 teilzunehmen. Anschließend wurde gegrillt und viele Jugendliche schauten sich das Fußballpokalfinale an. Nach dem Schlusspfiff (einige waren traurig, andere dagegen sehr happy) gab es wieder ein Lagerfeuer mit Knüppelkuchen, bei dem wir es uns gemütlich machten.

Sonntag früh stand der Jugendgottesdienst an. Nach dem Frühstück und dem Aufräumen der Bungalows ging es für uns in den Speisesaal, wo wir den Gottesdienst erlebten. Sogar ein paar Gäste hatten sich eingefunden. Nachdem der Speisesaal wieder in seinem ursprünglichen Zustand war, stärkte sich jeder mit Schweinebraten, bevor die Heimreise angetreten wurde.

Danke den Organisatoren für ein wunderschönes Wochenende und danke dem lieben Gott, dass das gute Wetter so lange durchhielt.

Text: M.R., Fotos: T.O., S.B.